Die Rosenmontagspremiere

Schnell, schneller, Express. Die Schull- un Veedelszöch 2017 sind Geschichte, die teilnehmenden Spillmannsgasser Junge haben sich „Em Scheffge“, dem Vereinslokal auf der Severinstraße, eingefunden.

 

Bei einem lecker Kölsch lässt man den Tag Revue passieren, beziehungsweise die lange Zeit der Vorbereitung auf den tollen Zug, der dem Rosenmontagszug vorausgeht. Dann hält einer sein Smartphone in die Höhe, brandaktuell vermeldet die Onlineausgabe des „Express“, dass die Spillmannsgasser Junge Sieger bei den Wagengruppen der Schull- un Veedelszöch 2017 sind.

Jaja, Express halt, muss man nicht ernst nehmen. Kann, wird wohl ei- ne Zeitungsente sein. Obwohl, wir waren ja gar nicht so schlecht. Das Motto „Ov Rään oder ov Sunne- sching mir fiere Fastelovend he am Rhing“ war gut, der Festwagen super lackiert und dekoriert. Die eigens geschneiderten und genäh- ten Kostüme ließ die gesamte Gruppe mächtig ins Auge fallen. Die Damen in Regenbogenfarben, die Herren in Gold als Sunnesching – so könnten Sieger aussehen.

Die Kunde vom Sieg wird persönlich überbracht

Der kölsche Fasteleer hat viel Tradition, und eine ist, dass die Kunde vom Sieg bei den Schull- und Veedelszöch persönlich durch eine Delegation des Festkomitees des Kölner Karnevals und des Vereins der Freunde und Förderer des Kölnischen Brauchtums überbracht wird. Und so öffneten sich gegen halber Acht Uhr die Türen zum kleinen Saal in der Südstadtkneipe, und fünf Delegierte, die aussehen wie Delegierte eben aussehen, fragten: „Sind das hier die Spillmannsgasser?“

Damit war klar: Der Express war wirklich schneller, verkündete die Wahrheit, und in dem kleinen Sälchen brach unter den über 30 Spillmannsgassern grenzenloser Jubel aus. Und da wurden fast schon im Kollektiv jede Menge Freudentränen vergossen. Ein hoch emotionaler Moment, dem sich keiner entziehen konnte.

 

Was aber auch eine Kettenreaktion auslöste. Den Festwagen nochmals abholen, den Traktor für einen weiteren Tag sichern und einen neuen Fahrer finden – bei Fahrer 1 handelte es sich offenbar um einen Sonntagsfahrer. Dann alle Teilnehmer anrufen und mitteilen, dass es in die Verlängerung geht und Platz und Uhrzeit für die Aufstellung am nächsten Morgen verkünden.

 

Klar, dass fast alle wieder mit an Bord waren. So eine Gelegenheit ergibt sich nur alle Jubeljahre. 1972 wäre es fast soweit gewesen. Die Spillmannsgasser Junge waren Erstplatzierte, mussten aber leider am Rosenmontag passen.

Die Spillmannsgasser auf großer Bühne

Und dann auf die Hauptbühne des kölschen Fasteleers, den Rosenmontagszug 2017. Die Schull- un Veedelszöch, als Generalprobe sozusagen, liefen bereits perfekt, ja fast routiniert, die Premiere jedoch lief ab wie im Traum. Mehr Zuschauer, mehr Stimmung, einfach mehr Zoch. Und Emotionen, sehr viele Emotionen, für viele der Beteiligten wurde nämlich ein Kindheitstraum wahr. Der aber leider auch irgendwann endete.

 


Die Heimfahrt vom Hansaring mit der KVB, dann Ausklang natürlich wieder „Em Scheffge“, wo sich auch Spillmannsgasser einfanden, die nicht mit dem Zug gegangen waren. Selbstverständlich wurde noch ein wenig gefeiert, nicht zu viel, nur bis die Anspannung nachließ, denn die Session hatte dann doch Spuren hinterlassen. Köpfe, Rücken und vor allem Füße mussten gepflegt werden. Und weil nach dem Zug schon wieder vor dem Zug ist, rauchen bei den Spillmannsgassern schon wieder die Köpfe auf der Suche nach dem vereinseigenen Motto für die kommende Session. „Mer Kölsche danze us der Reih“ wird es sicher nicht heißen, denn so lautet das neue Motto des Festkomitees für die Session 2017/2018.

Heribert Eiden/EidenArt

 

Natürlich gibt es eine Menge Bilder außer den bereits gezeigten, sowohl von Rosenmontag als auch von den vorherigen tollen Tagen. Hier geht's lang:

 

Falls Ihr die Spillmannsgasser in bewegten Bildern bewundern möchtet, folgt Ihr einfach den nachfolgenden Links, welche zur Mediathek des WDR führen.

 

Für die Schull- un Veedelszöch folgt bitte diesem Link (ab Zeitpunkt 36:40):

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/unterhaltung/video-koelner-schull--un-veedelszoech---teil-104.html

 

Für den Rosenmontagszug ist das dieser Link (ab Zeitpunkt 50:25):

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/unterhaltung/video-rosenmontagszug-aus-koeln---teil--106.html

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Rob Kerner (Mittwoch, 01 März 2017 20:21)

    Es Sah wirklich super aus im Fernsehn!!! Super anblik!!!

    Nach die Session ist vor die Session!!!

    Rob Kerner